Ingo Wenda

Ingo Wenda

TL * / Aqua-Med medical und Oxygen Instructor

Ich habe das Tauchen erst relativ spät begonnen. Nachdem ich in Urlauben in der Karibik und Griechenland bei Schnuppertauchgängen bereits Blut geleckt hatte, verschwand der Traum vom Tauchen erst einmal für viele Jahre wieder in der Schublade, da er einfach nicht zu meiner damaligen Lebenssituation mit 2 kleinen Söhnen passte.

Dies änderte sich jedoch 2012, als meine, inzwischen älteren, beiden Jungs in einer größeren Gruppe selber den Tauchschein machen wollten. Da habe ich mich spontan entschlossen, dass dies nun auch der richtige Zeitpunkt für mich wäre. Ich konnte mich der Gruppe anschließen und mein Tauchabenteuer begann…

… und zwar genau an der Tauchbasis Ilsesee, die nun inzwischen, mit Jörg zusammen, mir gehört. Doch davon konnte am Anfang keine Rede sein, nie war es mein Plan Tauchlehrer zu werden oder gar eine eigene Tauchbasis zu besitzen. Ich habe das angestrebt, was wahrscheinlich die Meisten vorhaben, wenn sie sich zu einem Tauchkurs anmelden: Diesen abschließen, vielleicht irgendwann noch den ** machen und dann irgendwo im Warmen zwischen bunten Fischen tauchen zu gehen.

Ingo Wenda

Doch, wie so oft, kam es anders: ich ging regelmäßig an der TBI tauchen, wurde vom Team freundlich aufgenommen und toll unterstützt und habe mich schließlich in unseren wunderschönen Ilsesee verliebt, der, auch heute noch, bei jedem Tauchgang etwas Neues und Besonderes zu bieten hat.

So folgte auf den ** also auch der *** und eines Tages sprachen mich Jürgen und Jörg an, ob ich mir nicht vorstellen könnte, Tauchlehrer zu werden. Ehrlich gesagt, konnte ich das zuerst nicht so richtig. Allerdings hat mich die Vorstellung überzeugt, etwas von der Begeisterung, die ich durch dieses tolle Team erfahren durfte, zurück- und weitergeben. So bin ich nun also hier als glücklicher und begeisterter Tauchlehrer und Tauchbasisbesitzer.

Im “echten Leben” arbeite ich bei einem großen deutschen Industriekonzern als IT Sicherheitsberater.

Meine zweite große Leidenschaft neben dem Tauchen ist das Segeln, wofür ich leider deutlich zu wenig Zeit übrig habe.