Textfeld: Das Konzept
Textfeld: Das Kartensystem
Textfeld: Basis am See
Textfeld: Kurz und bündig
Textfeld: Die Tauchordnung
Textfeld: Ausbildung
Textfeld: Aktuelles
Textfeld: Der See
Textfeld: Explorer
Textfeld: Tauchbereiche
Textfeld: Technik/Service
Textfeld: Leihausrüstung
Textfeld: Ausrüstung/Verkauf

Aktuelles!

Verkauf und Öffnung der Tauchbasis ab 30.5.2020

 

Ab Samstag, 30.05.2020 werden an der Tauchbasis Ilsesee von 10:00Uhr bis 14:00Uhr wieder Erlaubniskarten für Tagesgäste verkauft. Dies kann jedoch nur erfolgen, wenn wir uns alle an die Vorgaben des Katastrophenschutzes bzw. die Kontaktbeschränkungen der Bayerischen Staatsregierung halten.

Wir müssen an der Tauchbasis und am Taucheinstieg sicherstellen, dass die Hygiene.- Kontaktregeln eingehalten werden.

 

Um dies zu erreichen haben wir uns für folgendes Prozedere entschieden:

1. Die max. Anzahl an Tauchern auf dem Gelände der Tauchbasis ist auf max.: 12 Taucher (6 Buddy Teams) beschränkt.

2. Um dies einzuhalten ist eine zeitliche Einteilung (Tauchslot/ Zeitfenster) von jeweils 2h zu buchen und einzuhalten. Die Dauer des Tauchgangs ist auf 45min beschränkt, damit ausreichend Zeit für Auf.- Abrödeln bleibt.

3. Die Buchung des jeweiligen Zeitfensters kann ausschließlich nur unter info@tauchbasis-ilsesee erfolgen und gilt nur nach Rückbestätigung durch uns. Eine telefonische Reservierung kann nicht erfolgen.

4. Es gibt vor Ort eine Einweisung (auch hier unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes, es besteht während dieser Maskenpflicht!)

5. Der Verkauf und die Ausweisung (Brevet, TTU) findet unter dem Vordach statt. Es besteht hier Maskenpflicht!

6. Jeder Taucher erhält für sich einen eigenen Bereich damit der Mindestabstand gewahrt ist.

 

Es gelten weiterhin die folgenden Bedingungen und Voraussetzungen:

 

Tauchen nur mit absoluter redundanter Ausrüstung und nur für entsprechend ausgebildete und erfahrene Taucher.

Es gilt als Mindestvoraussetzung die **** Stern Sicherheits-Regel des VDST, d. h. i. d. R. ***Taucher mit ** Taucher, oder 2x erfahrene ** Taucher.
Keine * Taucher oder äquivalent (z.B. AOWD mit OWD) Es ist also z.B. erlaubt: 2 x Rescue Diver oder 1x DiveMaster/DiveCon und 1x AOWD.

Es sind alle Voraussetzungen zu treffen, um eine eventuell notwendige Atemspende zu vermeiden. D.h. es ist soviel Atemgas mitzuführen, dass beide Taucher bei Ausfall eines Systems redundant ohne Probleme den TG beenden können.

Der Buddy Check hat so zu erfolgen, indem sich das Team im entsprechenden Abstand von 1,5m die Ausrüstung deutlich zeigt und gegenseitig vorführt. Auch hier gilt, ein persönlicher Kontakt ist in jedem Fall zu vermeiden, es muss die entsprechende Erfahrung bereits vorhanden sein.

Tiefenbeschränkung: Entfällt, die max. Tiefe des Ilsesee beträgt 15m. Es dürfen nur Nullzeittauchgänge durchgeführt werden. 

Aus med. Sicht empfehlen wir aber derzeit trotzdem auf das Tauchen zu verzichten. Wie Ihr wisst, wird unser Bronchialsystem gerade beim Atmen von kaltem, getrocknetem Gas extrem gestresst. Dies mindert die natürlichen Abwehrmechanismen (Schleimhaut und Flimmerhärchen) und wir sind für Infektionen aller Art noch viele Stunden nach dem Tauchgang, je nach Bedingungen, wesentlich anfälliger. Auch ist eine überstandene, nicht erkannte Infektion mit CO19 noch lange keine Garantie, dass die Lunge nicht doch geschädigt wurde. Jeder von Euch muss das für sich selbst entscheiden und auch verantworten. Wir lehnen jede Verantwortung/ Haftung ausdrücklich ab. Jeder der bei uns taucht ist damit ausdrücklich einverstanden.

All diese Maßnahmen dienen unserer Sicherheit. Wir bitten darum diese einzuhalten. Ein Verstoß wird keinesfalls geduldet.

 

Euer Team der TBI

 

 

 

 

 

Textfeld: TBI Start